Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Internet – Vertragsabschluß

Sofort nach Eingang der Bestellung erhält der Kunde eine Auftragsbestätigung per E-Mail. Dabei hat der Kunde die Verpflichtung, die ihm zugesandte Auftragsbestätigung umgehend auf Schreib- und Rechenfehler zu prüfen, sowie auch Abweichungen zwischen Bestellung, Bestätigung und Lieferung. Sollten Unstimmigkeiten aufgetreten sein, hat der Kunde die Verpflichtung uns diese umgehend mitzuteilen.

2. Garantie

2.a) Wir übernehmen keine Garantie für die auf unserer Internetseite bereitgestellten Produktinformationen. Diese basieren auf Herstellerangaben, auf die wir keinen Einfluss haben. Die gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistungsrechte bleiben unberührt.

2.b) Garantiezusagen unterliegen den jeweiligen Garantiebestimmungen des Herstellers und sind damit herstellerabhängig und können nicht allgemeingültig angewandt werden. Auftretende Garantiefälle werden über uns als Vertragshändler abgewickelt. Die Herstellergarantien und Bedingungen liegen der jeweiligen Lieferung bei und können auch bei uns angefordert werden.

3. Haftung

3.a) Wir haften nicht, wenn leicht fahrlässiges eigenes Handeln oder leicht fahrlässiges Handeln eines Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreters vorliegt, egal auf welchem Rechtsgrund die Haftung beruht, gilt auch bei einer Haftung wegen Verschuldens bei Vertragsverhandlungen. Bei einer Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, sowie bei einer Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Einschränkung den Vertragszweck gefährdet, gilt dies nicht.

3.b) Die Haftung ist bei leicht fahrlässigem Handeln auf typische und vorhersehbare Schäden beschränkt, ausgenommen sind die Fälle der Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

3.c) Der ersatzfähige Verzugsschaden ist auf 5% des Kaufpreises, bei leichter Fahrlässigkeit, beschränkt.

3.d) Wir haften nicht für Schäden, die durch unsachgemäße Montage oder Handhabung entstanden sind.

4. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleibt die gelieferte Ware unser Eigentum.

5. Salvatorische Klausel

Tritt der Fall ein, dass eine oder mehrere Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam werden, bleiben die übrigen Bedingungen davon unberührt und haben in vollen Umfang weiterhin Bestand und Gültigkeit.

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.



Social Bookmarks